Past

Past

Nicht erst seit meinem Studium  interessiere ich mich für Geschichte und alte Kulturen. Ein Schwerpunkt meines Studiums war der Nationalsozialismus, aber auch so abwegige Themen wie die Cargo-Kulte in Melanesien oder der Blick auf den Deutschen Michel über Karikaturen des 19. Jahrhunderts haben mich interessiert. Hier findest Du einige meiner Arbeiten, die ich im Rahmen meines Magister-Studiums der Geschichte und Ethnologie/ Kulturwissenschaften in Hamburg und Bremen verfasst habe. 

Der wissenschaftliche Stand ist dabei jeweils der vom Ende der 90er Jahre.

Lange Haare statt Führerschnitt

So genannte Swing-Heinis, die in der Nazi-Zeit lieber Swing hörten, statt im Gleichschritt zu marschieren, gab es nicht nur in Hamburg oder Berlin, sondern auch in Bremen - für meine Magisterarbeit habe ich sie interviewt.

Radio5

Jazz und Rundfunk in der Weimarer Republik und im Dritten Reich

Dieses Thema hängt eng mit dem Kulturleben der Zeit zusammen. Wie entwickelt sich Jazz und Rundfunk speziell in Deutschland von 1919 bis 1945? Wie war die politische Rezeption?

Der Struwwelpeter - eine Sitten- und Kulturgeschichte

Eines der wohl bekanntesten deutschen Kinderbücher wurde trotz oder wegen seiner Darstellung bürgerlicher Moralvorstellungen immer wieder geliebt und angefeindet. Was macht diesen Erfolg aus?

Das Rote Wien

Die prachtvolle Residenzstadt der Donaumonarchie wurde in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts Schauplatz eines sozialistischen Experiments, dessen Spuren noch heute zu finden sind.

Cargo-Kulte in Melanesien

In 20. Jahrhundert gab es religiöse Bewegungen auf den Südsee-Inseln Melanesiens, die sich auf ein Gemeinsames reduzieren lassen: die Hoffnung auf Güter, „Cargo“.

Ludditen und Maschinenstürmer

Maschinensturm und Fabrikenprotest sind Formen des sozialen Protestes im Wandel der protoindustriellen zur frühindustriellen Gesellschaft. Ludditen und die Weber-Aufstände sind noch heute bekannt.

Mythos Hermann Löns

Vom Heimatdichter bis zum Sänger der Jugendbewegung, vom Naturschützer bis zum Pazifisten - Hermann Löns hat viele Bedeutungen. Was steckt hinter dem Mythos, und warum hält er sich bis heute?

Deutscher Michel in Karikaturen des Vormärz

Der deutsche Michel wurde in den Karikaturen des Vormärz Mitte des 19. Jahrhunderts oft aufgegriffen und stand für den aufblühenden Nationalismus.

Mary Antin und die russisch-jüdische Auswanderung in die USA im Jahr 1894

1894 wanderte die Jüdin Mary Antin von Weißrussland über Hamburg in die USA aus - ihre Biographie ist exemplarisch für russisch-jüdische Emigration.

Bremer Räterepublik 1918/1919

Im Übergang zwischen Weltkrieg und Weimarer Republik standen auch in Bremen die Soldaten und Arbeiter auf und bildeten Räte - mit wenig Erfolg.

Birgit Köhler

Journalistin
Historikerin
Lyrikerin
aus Bremen